Foodtactics

Knackiges Granola

Granola in a jar

Das Frühstück ist ja meine liebste Mahlzeit des Tages. Am liebsten immer mit viel Obst, um mit einer ordentlichen Portion Vitaminen in den Tag zu starten. Was dabei auch nicht fehlen darf: knackiges Granola. Ob als Topping auf dem Porridge oder Pancakes, mit Milch oder zum Joghurt, Granola schmeckt immer köstlich und liefert viel Energie. Außerdem lässt es sich ganz einfach und vor allem schnell selber machen. Das Beste: man kann sicher gehen, dass sich kein unnötiger Zucker darin versteckt und all seine liebsten Zutaten untermischen. Dies ist unser Basis-Granola Rezept. Hier kommen Haferflocken, Kerne und Nüsse zusammen und werden in etwas Kokosöl und Honig gebacken. Hier kann man natürlich ganz beliebig darin variieren, welche Nüsse und Saaten man verwendet. Man kann mit verschieden Gewürzen rumprobieren und nach dem Backen noch Trockenfrüchte wie Datteln oder Bananenchips untermischen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

300 g Haferflocken
150 g Nüsse (wir haben Mandeln und Cashews verwendet)
100 g Saaten / Kerne (wir haben Leinsamen, Sonnenblumen- und Kürbiskerne verwendet)
30 g Kokosöl
50 g Honig / Agavendicksaft
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Hacke die Nüsse grob und vermenge sie in einer großen Schüssel mit den Haferflocken und den Kernen. Gib das Kokosöl zusammen mit dem Honig in einen kleinen Topf und erhitze beides auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren. Sobald sich der Honig und das Öl verbunden und aufgelöst haben, gib das Salz und den Zimt hinzu. Rühre die Flüssigkeit unter die Granola-Mischung, bis alles Haferflocken, Kerne und Nüsse etwas feucht sind. Verteile alles auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe das Granola bei 175 °C Umluft für ca. 15 Minuten. Checke das Granola zwischendrin, da es schnell anbrennen kann. Sobald es eine gold-braune Farbe annimmt, kannst du es aus dem Backofen nehmen. Lass es komplett auskühlen und fülle es dann in ein luftdichtes Glas.

Ingredients

300 g Haferflocken
150 g Nüsse (wir haben Mandeln und Cashews verwendet)
100 g Saaten / Kerne (wir haben Leinsamen, Sonnenblumen- und Kürbiskerne verwendet)
30 g Kokosöl
50 g Honig / Agavendicksaft
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Tactic

Hacke die Nüsse grob und vermenge sie in einer großen Schüssel mit den Haferflocken und den Kernen. Gib das Kokosöl zusammen mit dem Honig in einen kleinen Topf und erhitze beides auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren. Sobald sich der Honig und das Öl verbunden und aufgelöst haben, gib das Salz und den Zimt hinzu. Rühre die Flüssigkeit unter die Granola-Mischung, bis alles Haferflocken, Kerne und Nüsse etwas feucht sind. Verteile alles auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe das Granola bei 175 °C Umluft für ca. 15 Minuten. Checke das Granola zwischendrin, da es schnell anbrennen kann. Sobald es eine gold-braune Farbe annimmt, kannst du es aus dem Backofen nehmen. Lass es komplett auskühlen und fülle es dann in ein luftdichtes Glas.