Foodtactics

Rote Bete Hummus

beetroot hummus

Hummus ist eines der Dinge,die wir wirklich immer im Kühlschrank haben. Schließlich ist er nicht nur lecker und eine tolle pflanzliche Proteinquelle, er ist auch wunderbar vielseitig einzusetzen. Zu Falafeln sowieso, zu Ofengemüsen, Salaten, zum Dippen und und und.. trotzdem verstecken sich in vielen Sorten, die man im Supermarkt findet unnötig viel Zucker und andere Zusatzstoffe, die in einem Hummus eigentlich nichts zu suchen haben. Warum also nicht selber machen? Wir mögen Hummus mit Rote Bete besonders gern. Er ist nur farblich der Knaller, die Rote Bete gibt ihm auch eine süßlich-herbe Note.

150 g Kichererbsen
200 g rote Bete
100 ml Wasser
50 g Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
30 g Tahin
2 Knoblauchzehen
Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer

Nach Geschmack: Agavendicksaft oder ein anderes natürliches Süßungsmittel

Die Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine Auflaufform geben. Die Knoblauchzehen ungeschält dazu legen. Das Gemüse für ca. 40 Minuten bei 180°C rösten. Dann die Knoblauchzehen schälen und mit der Roten Bete und den übrigen Zutaten in einen Food Processor geben. So lange mixen, bis sich eine cremige Masse gebildet hat. Sollte sie noch zu fest sein,einfach ein wenig Wasser oder Öl nachgeben. Mit Gewürzen abschmecken, evlt. mit etwas extra Olivenöl und ein paar übrig gebliebenen Rote Bete Würfeln garnieren und genießen!

Ingredients

150 g Kichererbsen
200 g rote Bete
100 ml Wasser
50 g Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
30 g Tahin
2 Knoblauchzehen
Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer

Nach Geschmack: Agavendicksaft oder ein anderes natürliches Süßungsmittel

Tactic

Die Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine Auflaufform geben. Die Knoblauchzehen ungeschält dazu legen. Das Gemüse für ca. 40 Minuten bei 180°C rösten. Dann die Knoblauchzehen schälen und mit der Roten Bete und den übrigen Zutaten in einen Food Processor geben. So lange mixen, bis sich eine cremige Masse gebildet hat. Sollte sie noch zu fest sein,einfach ein wenig Wasser oder Öl nachgeben. Mit Gewürzen abschmecken, evlt. mit etwas extra Olivenöl und ein paar übrig gebliebenen Rote Bete Würfeln garnieren und genießen!