Foodtactics

Vegane Carrot Cake Cupcakes

carrot cake cupcakes bite

Wenn ich ein Café betrete und es dort Carrot Cake gibt, dann muss ich nicht lange überlegen, für welchen Kuchen ich mich entscheide. Carrot Cake it is. Am liebsten schön saftig mit einem cremigem Frosting. Seit ich vor ein paar Jahren, das erste Mal bewusst Carrot Cake gegessen habe, war dies ein Stück von dem Kuchen, den Harry für den Geburtstag seiner Mutter gebacken hatte. Und ich war sofort hin und weg. Seither backen wir ihn jedes Jahr zum Geburtstag des jeweils anderen.

Freitagabend überkam es mich dann wieder: die unbändige Lust auf ein Stück der saftigen Köstlichkeit. Nur ein Problem hatte ich: mein Lieblingsrezept ist leider voll von Butter, Frischkäse und raffiniertem Zucker. Das ist ja hin und wieder in Ordnung, aber ich fand, dass eine gesündere Version her muss. Und so habe ich Freitagabend mein Lieblingsrezept genommen und es in eine vegane, gesündere Cupcake Variante verwandelt. Und ich muss euch sagen: ich bin SEHR zufrieden mit dem Ergebnis! Probiert es unbedingt aus!

2 Chia Eier (1 EL Chia Samen + 3 EL Wasser = 1 Chia Ei)
90 g Kokosblütenzucker
35 g Dattel Sirup
125 g Margarine
225 g Dinkelmehl
1 EL Backpulver
1½ TL gemahlener Ingwer
½ TL Nelken
1 TL Zimt
1 Apfel
200 g Karotten
1 Bio Orange, Schale und Saft

Für das Topping:
200g Kokosjoghurt
½ Päckchen Agar Agar (ca. 7 g)
1 EL Dattel, Agaven oder Ahorn Sirup
1 Bio Orange, Schale und Saft
Handvoll Walnüsse

Heize den Ofen auf 180° vor und fette eine Muffinform mit Margarine ein.

Mixe die Chia Eier mit dem Kokosblütenzucker, Dattel Sirup und Margarine in einer Schüssel. Dann füge das Mehl, Backpulver und Gewürze hinzu.
Schäle den Apfel und dei Karotten und reibe sie. Hebe die zusammen mit dem Orangensaft und der Schale unter den Teig.
Wenn alles gut vermischt ist, verteilst du den Teig mit zwei Löffeln auf die Muffinförmchen, sodass jedes zu ca. ¾ gefüllt ist. Backe die Muffins für ca. 35 Minuten im Ofen. Sie sollten golden-braun sein und den Holzstäbchentest überstehen. Lass die Muffins für ca. 5 Minuten in der Form auskühlen, dann nimm sie aus der Form und lass sie auf einem Rost komplett auskühlen.

In der Zwischenzeit kannst du damit beginnen, das Topping zu machen. Mixe den Kokosjoghurt mit dem Sirup und der Orangenschale. Erhitze den Orangensaft mit dem Agar Agar in einem kleinen Topf. Bring den Saft unter ständigem Rühren zum Kochen, dann nimm den Topf von der Herdplatte und gibt den Saft zur Joghurt-Mischung. Verrühre alles gut und lass das Topping im Kühlschrank für ca. 10 Minuten auskühlen.

Nun sollten auch die Muffins gut gekühlt sein. Nimm das Topping aus dem Kühlschrank und rühre es nochmal gut. Gib das Topping auf die Muffins und dekoriere sie mit gehackten Walnüssen. Die Cupcakes werden am besten im Kühlschrank aufbewahrt.

Ingredients

2 Chia Eier (1 EL Chia Samen + 3 EL Wasser = 1 Chia Ei)
90 g Kokosblütenzucker
35 g Dattel Sirup
125 g Margarine
225 g Dinkelmehl
1 EL Backpulver
1½ TL gemahlener Ingwer
½ TL Nelken
1 TL Zimt
1 Apfel
200 g Karotten
1 Bio Orange, Schale und Saft

Für das Topping:
200g Kokosjoghurt
½ Päckchen Agar Agar (ca. 7 g)
1 EL Dattel, Agaven oder Ahorn Sirup
1 Bio Orange, Schale und Saft
Handvoll Walnüsse

Tactic

Heize den Ofen auf 180° vor und fette eine Muffinform mit Margarine ein.

Mixe die Chia Eier mit dem Kokosblütenzucker, Dattel Sirup und Margarine in einer Schüssel. Dann füge das Mehl, Backpulver und Gewürze hinzu.
Schäle den Apfel und dei Karotten und reibe sie. Hebe die zusammen mit dem Orangensaft und der Schale unter den Teig.
Wenn alles gut vermischt ist, verteilst du den Teig mit zwei Löffeln auf die Muffinförmchen, sodass jedes zu ca. ¾ gefüllt ist. Backe die Muffins für ca. 35 Minuten im Ofen. Sie sollten golden-braun sein und den Holzstäbchentest überstehen. Lass die Muffins für ca. 5 Minuten in der Form auskühlen, dann nimm sie aus der Form und lass sie auf einem Rost komplett auskühlen.

In der Zwischenzeit kannst du damit beginnen, das Topping zu machen. Mixe den Kokosjoghurt mit dem Sirup und der Orangenschale. Erhitze den Orangensaft mit dem Agar Agar in einem kleinen Topf. Bring den Saft unter ständigem Rühren zum Kochen, dann nimm den Topf von der Herdplatte und gibt den Saft zur Joghurt-Mischung. Verrühre alles gut und lass das Topping im Kühlschrank für ca. 10 Minuten auskühlen.

Nun sollten auch die Muffins gut gekühlt sein. Nimm das Topping aus dem Kühlschrank und rühre es nochmal gut. Gib das Topping auf die Muffins und dekoriere sie mit gehackten Walnüssen. Die Cupcakes werden am besten im Kühlschrank aufbewahrt.